logo

Anmeldung:


Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?



Besucher: 174657

Über das Stück

 

Wir schreiben das Jahr 1535. Eigentlich könnte Johannes Stumpf als Pfarrer in Bubikon und Dekan des Bezirks mit seinem Leben zufrieden sein. Als Freund Zwinglis trug er massgeblich zur Reformation im Zürcher Oberland bei.
Trotzdem steckt er in einer tiefen Lebenskrise, denn vieles hat sich nicht so entwickelt wie er es sich wünschte: Da sind auf der einen Seite die Täufer, welche Stumpf als religiöse Hitzköpfe erbittert bekämpft. Auf der anderen Seite sieht er sich mit den Bauern konfrontiert, die den Aufstand proben. Stumpf tut sie ab als ungebildete Tölpel. Zugleich ahnt er, dass diese einfachen Menschen ihm Entscheidendes voraushaben: Sie kämpfen für das, was ihnen wichtig ist, kompromisslos und echt. Dann aber wird es auf einmal turbulent. Stumpfs Krise spitzt sich zu. Seine lebenstüchtige Ehefrau und einige beherzte einfache Menschen aus Bubikon helfen ihm auf die Sprünge...

Wir suchen Spieler*innen für die 4 Haupt- und 13 Nebenrollen des neuen Stücks. Eine ausführliche Beschreibung der Rollen finden Sie hier.

Interesse zum Mitspielen? Hier geht es weiter zum Probenplan!